28.09.2021

DANKE!

 

Dr. Marcus Winter: "Wir haben als Team einen starken Wahlkampf geführt und eine hohe Grüne Präsenz erreicht. Fakt ist aber: diese Wahl ist nicht die Klimawahl geworden, die wir angestrebt haben und die wir für nötig halten. Das ist bitter für uns, für alle Klimaaktivist*innen und für Klima-Wissenschaftler*innen. Ich bin insbesondere für das Thema Klimaschutz angetreten und ich möchte, dass unsere Parteispitze bei einer möglichen Regierungsbeteiligung das Maximum an Klimaschutz rausholt, was möglich ist."

Alena Karaschinski, Sprecherin des Bündnisgrünen Kreisverbands Ffo.:
"Wir danken den vielen Mitgliedern und Unterstützer*innen, die uns mit Zeit, Engagement und Spenden geholfen haben, unseren ehrgeizigen und engagierten Wahlkampf umzusetzen. Viele von uns haben alles gegeben und es hat sich auch gelohnt: Wir haben in den Zweitstimmen in Frankfurt (Oder) die hohen Ergebnisse aus dem Landtagswahlkampf 2019 wieder erreicht, als die Aufmerksamkeit für den notwendigen Klimaschutz durch große Demonstrationen sehr hoch war und Bündnis 90/Die Grünen weit höhere Umfragewerte hatte als in den letzten Wochen. Für uns Frankfurter Grüne heißt das, dass es eine gleichbleibend hohe Zahl Frankfurterinnen und Frankfurter gibt, die Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit als wichtigste Aufgabe sehen. Das verstehen wir weiterhin als Auftrag und Bestätigung für unsere Arbeit in den nächsten Jahren."

Stefan Brandes, Kreissprecher von Bündnis 90/Die Grünen Oder-Spree: „Wir freuen uns über den erzielten Zuwachs an Stimmen in Oder-Spree. Wir haben es allerdings noch nicht geschafft zu vermitteln, dass die Klimafrage unseren Lebensstandard bald wesentlich beeinflussen wird und deshalb das entscheidende Zukunftsthema ist. Daran werden wir weiter arbeiten müssen. Wir sind froh, dass Bündnis 90/Die Grünen aller Voraussicht nach an der nächsten Bundesregierung beteiligt sind und sich dort für den Klimaschutz mit sozialer Abfederung engagieren.

Bereit, weil ihr es seid!

Deutschland hat große Herausforderungen zu bewältigen: die ökologische Modernisierung der Wirtschaft, mehr soziale Gerechtigkeit und Anerkennung, mehr Zusammenhalt in der Gesellschaft und ein starkes Europa. Dafür muss nach Jahren einer Politik im Dauerkrisenmodus Weitsicht und Vorsorge einziehen. Nötig ist eine vorausschauende Politik, die Krisen verhindert und Mut macht, die nötigen Veränderungen anzugehen.

Wir sind bereit für die Bundestagswahl am 26. September!

 

Lasst uns gemeinsam unser Land erneuern. Es gibt viel zu tun. Konsequenter Klimaschutz, die ökologische Modernisierung der Wirtschaft, mehr soziale Gerechtigkeit und Anerkennung, mehr Zusammenhalt in der Gesellschaft und ein starkes Europa. Das schaffen wir nur gemeinsam #mitdir.

Unser Wahlprogramm für die Bundestagswahl findet ihr hier.

Dr. Marcus Winter ©gruene-frankfurt-oder.de

Unser Direktkandidat Dr. Marcus Winter.

 

Marcus Winter ist 1970 in Frankfurt (Oder) geboren und arbeitet als Arzt am Beeskower Krankenhaus. Er kämpft für das 1,5 Grad Ziel und gegen die Klimakrise, will die kaputtgesparte Gesundheitsversorgung reformieren und Schulen zu den besten Orten in unserem Land mit schnellem Internet, sauberen Toiletten und ausreichend sowie sehr gut ausgebildeten Lehrerinnen & Lehrern machen.

Weitere Informationen über ihn findet ihr hier

Annalena Baerbock ©gruene.de

Unsere Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock.

 

Annalena Baerbock ist seit 2018 Bundesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und seit 2013 Abgeordnete des Deutschen Bundestags. Zuvor war sie von 2009 bis 2013 Landesvorsitzende der GRÜNEN in Brandenburg. Annalena Baerbock studierte Politikwissenschaft und Völkerrecht in Hamburg und London, arbeitete in Straßburg und Brüssel und lebt inzwischen in Potsdam. Sie brennt für klugen Streit in der Sache und Brücken bauen. Für ein selbstbewusstes, starkes Europa. Eine Wirtschaft, die sich neu erfindet. Für Klimaschutz ohnehin. Für Trampolinspringen und Fußball.

Mehr Informationen über sie findet ihr hier.

URL:https://www.gruene-frankfurt-oder.de/wahlen/bundestagswahl-2021/