Bundestagswahl: Bündnisgrüne Oder-Spree und Frankfurt (Oder) stellen Jörg Gleisenstein auf

Die Bündnisgrünen Oder-Spree und Frankfurt (Oder) ziehen im Wahlkreis 63 mit dem Stadt- und Regionalplaner und Stadtverordneten Jörg Gleisenstein in den Bundestagswahlkampf. Bei einer Aufstellungsversammlung am Donnerstag, den 18.4.2013 in Fürstenwalde erhielt der 40 Jährige Frankfurter 94 Prozent der Stimmen als Direktkandidat. Inhaltliche Schwerpunkte sieht Gleisenstein insbesondere bei den Themen Energiewende, Massentierhaltung, Sulfatbelastung der Spree und kommunalfreundlichere Politik.

„Die Bundestagswahl ist auch für unsere Region von großer Bedeutung: Am 22. September geht es um eine echte Energiewende, die auch endlich ein absehbares Ende der Braunkohleverstromung vorsehen muss, damit wir nicht länger als notwendig unter den Folgen der Tagebaue leiden müssen, die Spree auch zukünftig unsere Trinkwasserversorgung sichern kann und die Frage der CO2-Verpressung nicht weiter wie ein Damoklesschwert über unseren Köpfen hängt, sagte Gleisenstein in seiner Bewerbungsrede.

Jörg Gleisenstein hat in Dortmund Raumplanung studiert und lebt seit dem Jahr 2000 in Frankfurt (Oder). Nach Stationen am Collegium Polonicum, beim Landschaftspflegeverband und einem Planungsbüro in Berlin arbeite er seit 2011 als kommunalpolitischer Referent bei der Brandenburger Landtagsfraktion von Bündnis 90/ Die Grünen. Zudem ist Gleisenstein seit 2008 Stadtverordneter in Frankfurt (Oder).

„Unser Wahlkreis bildet fast exemplarisch die Probleme und die Situation im Land Brandenburg ab. Vom östlichen Berliner Umland bis an die Oder erstreckt sich ein großer facettenreicher Wahlkreis: wachsende Gemeinden, schrumpfende Industriestädte, sich entwickelnde Tourismusgegenden mit viel Wald, Wasser und einer großartigen Landschaft. In den nächsten Jahren stellen uns insbesondere der demographische und soziale Wandel und seine Folgen und Auswirkungen vor große Herausforderungen", sagte der frisch gekürte Bundestagskandidat der Bündnisgrünen. Die Kreissprecher von Oder-Spree, Thomas Fischer, und Frankfurt (Oder), Michael Kurzwelly, begrüßten die Wahl Gleisensteins. „Mit Jörg Gleisenstein haben wir den richtigen Kandidaten, der sich um die Probleme in unserem Wahlkreis kümmert und mit Sachkenntnis und Engagement unsere Ideen und Lösungsvorschläge vertritt", erklärten Fischer und Kurzwelly.

zurück

URL:https://www.gruene-frankfurt-oder.de/aktuell/expand/651643/nc/1/dn/1/