Neuer Grünen-Kreisvorstand gewählt - starke Fraktion nach der nächsten Kommunalwahl ist wichtigstes Ziel

Der Frankfurter Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen hat am Mittwoch, den 24.4.2013, auf seiner Mitgliederversammlung turnusgemäß einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Sprecher des Kreisverbandes ist der 27-jährige Kulturwissenschaftler Oliver Kossack, der auch als sachkundiger Einwohner Mitglied im Finanzausschuss der Stadtverordnetenversammlung ist. Er folgt damit Michael Kurzwelly, der nicht wieder als Sprecher kandidierte. Der 50-jährige Künstler wurde als Beisitzer in den Kreisvorstand gewählt. Um die Finanzen des Kreisverbandes wird sich als Schatzmeisterin weiterhin die 59-jährige Lehrerin und ehemalige Stadtverordnete Monika Blankenfeld kümmern. Weitere Beisitzer sind die 24-jährige Studentin und gebürtige Warschauerin Weronika Karbowiak sowie der Stadtverordnete Jörg Gleisenstein, 40. Alle fünf Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt. Bis auf weiteres unbesetzt ist der Posten der Sprecherin des Kreisverbandes. Auf seine neue Aufgabe freut sich Oliver Kossack: "Wir haben eine wirkliche Aufbruchstimmung bei den Frankfurter BündnisGrünen und wollen den Schwung nutzen, uns personell und inhaltlich weiter zu verbreitern. Unser wichtigstes Ziel ist es, nach den Kommunalwahlen im nächsten Jahr mit einer eigenen, mehrköpfigen Fraktion in die Stadtverordnetenversammlung einzuziehen. Auch die anstehende Bundestagswahl in diesem Jahr, zu der wir in unserem Wahlkreis mit Jörg Gleisenstein seit vielen Jahren wieder einen Kandidaten aus unserem Kreisverband aufgestellt haben, und die Wahlkämpfe zur Europa- und Landtagswahl im nächsten Jahr werden Schwerpunkte des neuen Kreisvorstands sein." Der Kreisverband hat derzeit 18 Mitglieder. "Ziel ist es, bald zum ersten Mal seit Bestehen des Kreisverbandes die Marke von 20 Mitgliedern zu überschreiten" so der neu gewählte Sprecher der Frankfurter BündnisGrünen.

zurück

URL:http://www.gruene-frankfurt-oder.de/aktuell/expand/651646/nc/1/dn/1/