04.07.2018

Jörg Gleisenstein als Dezernent für Bauen, Umwelt und Stadtentwicklung gewählt

Zur Wahl des Dezernenten für die Geschäftsbereiche Bauen, Umwelt und Stadtentwicklung äußert sich die Sprecherin des Kreisverbands Bündnis 90/Die Grünen Frankfurt (Oder) wie folgt: 
"Jörg Gleisenstein war über 10 Jahre Grüner Stadtverordneter und Co-Vorsitzender des Gemeinsamen Europäischen Integrationsausschusses, sowie über vier Jahre Fraktionsvorsitzender. Sachkompetenz, Verlässlichkeit, Weitsicht und Stringenz zeichnen ihn aus. Seine Wahl ist eine gute Wahl für unsere Stadt."

Dr. Marcus Winter, Sprecher des Kreisverbands Bündnis 90/Die Grünen ergänzt: "Wir haben zur Oberbürgermeisterwahl René Wilke unterstützt, um einen Aufbruch in unserer Stadt zu initiieren und zu gestalten. Wir haben auch die vom Oberbürgermeister vorgeschlagene parteiübergreifende Teamlösung unterstützt, weil wir sie für einen guten und richtigen Weg für diesen Aufbruch in unserer Stadt hielten. Wir bedauern es daher sehr, dass die Wahl von Stefan Große-Boymann heute nicht stattfinden kann."

Jörg Gleisenstein zu seiner Wahl: "Ich habe großen Respekt vor der Aufgabe, die mir heute übertragen worden ist. Wir erleben derzeit einen Paradigmenwechsel in der Stadtentwicklung Frankfurts: das Jahrzehnt des Stadtumbaus, so wie wir es bisher kannten, neigt sich dem Ende zu. Die Prämissen der Stadtentwicklung ändern sich. Darauf müssen wir reagieren und unser Profil als Stadt, und insbesondere als attraktiver Wohnstandort im Berliner Metropolenraum schärfen. Das möchte ich gestalten. Dabei sehe ich die - hoffentlich bald vollständige - Verwaltungsspitze als Team und die Stadtverordnetenversammlung als Partner, Ideengeber und wenn nötig auch als Korrektiv. Ich setze dabei auch auf die Kompetenz, der MitarbeiterInnen in der Verwaltung, die sich tagtäglich für unsere Stadt engagieren. Die EinwohnerInnen von Frankfurt sind für mich wichtiger Bestandteil einer aktiven Bürgergesellschaft, deren Beteiligung uns insgesamt besser und erfolgreicher macht."

Der bündnisgrüne Landesvorsitzende Clemens Rostock verfolgte die Wahl live vor Ort und ergänzt: „Es ist eine erfreuliche Entwicklung, dass wir Bündnisgrünen in der viertgrößten Stadt des Landes nun auch Verantwortung an solch herausgehobener Stelle übernehmen und uns andere politische Kräfte dabei unterstützen.“




zurück

URL:http://www.gruene-frankfurt-oder.de/aktuell/expand/687148/nc/1/dn/1/